top of page

Sa., 16. März

|

KOM'MA-Theater

Augen auf, Europa!

JUNGES ENSEMBLE RUHR MUSIK VISUALS GESCHICHTEN

Augen auf, Europa!
Augen auf, Europa!

Zeit & Ort

16. März 2024, 19:30 – 21:30

KOM'MA-Theater, Schwarzenberger Str. 147, 47226 Duisburg, Deutschland

Über die Veranstaltung

Geschichtsbücher beschreiben das Jahr 2024 als ein Jahrhundertjahr, in dem für Europa viel auf dem Spiel stand.

EUROPA – Utopie von Generationen, Völkerfamilie und Wertegemeinschaft, attraktiv für seine Bürger*innen und auch jenseits der Grenzen, ein starker globaler Player für Demokratie, Frieden und Menschenrechte…

EUROPA - Dystopie eines kollabierenden Systems, Spaltung der Völker und Gesellschaften, Brexit, Neuer Nationalismus, wachsende Zäune, die Menschenrechte verhandelbar…

Die globale Erzählung des Westens hatte an Glaubwürdigkeit verloren. Aber es gab auch Engagement für die europäische Idee, für ein Europa, das seine historische Verantwortung annimmt, ein Europa der Menschen, nicht blinder Profit- und Machtinteressen. Es gab Vernetzung und phantasievolle Aktionen – hier und über Grenzen hinweg.

Am 9. Juni 2024 fanden die Europa-Wahlen statt.

Das Junge Ensemble Ruhr steht für Entdeckerlust und Experimentierfreude, für die Auseinandersetzung mit anregenden Themen, Menschen, Musik. Die 14 Akteure studieren Musik oder stehen bereits im Beruf als Musiker*innen, Pädagog*innen, Ingenieurin. Sie kommen aus Duisburg und der Region, Italien, Bosnien, der Türkei, Brasilien und den Phillipinen. In ihrer Musik verbinden sich traditionelle Elemente ihrer Kulturen mit Einflüssen aus Jazz, Pop, Reggae, Klassik, Chanson und neuer Musik. Songs, Bilder und Poetry-Slams erzählen, was sie umtreibt. Das JER spielt Produktionen auf großen Bühnen und Hofkonzerte in Duisburger Stadtteilen, Parks und Quartieren. Fest im Kalender stehen die Duisburger Akzente und das jährliche Winterkonzert im Geist der Weihnacht und einesguten Miteinanders in Duisburg.

Augen auf, Europa!

Die Produktion zu den Duisburger Akzenten 2024 ist von der aktuellen gesellschaftlichen Entwicklung veranlasst. Die politische Gegenwart bereitet vielen Menschen Sorge. Rechtsnationale Parteien propagieren einfache Lösungen auf Kosten anderer, stellen Demokratie und Humanität in Frage. Es steht viel auf dem Spiel, wenn Angst, Neid und Hass Raum greifen - für unsere Stadt, unser Land und nicht zuletzt mit Blick auf die kommenden Europawahlen.

 

Eintrittskarten

  • TICKET

    0,00 €
    Verkauf beendet

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page