Fr., 26. März | Online-Stream

Das ist kein Märchen - nach "Verschwunden" von Charles Way

Der Jugendclub des KOM'MA-Theaters präsentiert unter der Leitung von Anna Brass seine neue Produktion - anders als gedacht - und wieder anders - und doch nochmal anders. Ab 14 Jahre
Anmeldung abgeschlossen
Das ist kein Märchen - nach "Verschwunden" von Charles Way

Zeit & Ort

26. März, 16:00 – 28. März, 21:00
Online-Stream

Über die Veranstaltung

Hans und Grete, zwei Geschwister, deren Leben sich schlagartig änderte, als ihre Mutter starb. Zwei Geschwister, die zusammenhalten müssen, seitdem ihre Stiefmutter in ihr Leben trat. Armut. Vernachlässigung. Gier. Überforderung - Hinter Gretes breitem Mädchengrinsen weint eine kleine Kinderseele.

Als eines Tages der Vater seinen Job in der Mine verliert, sieht die Stiefmutter all ihre Hoffnungen auf ein wohlhabenderes Leben dahin schwinden. Dumm ist sie aber nicht, ein neuer Plan ist schnell geschmiedet: Ihr Cousin soll Grete entführen, die Beute wird geteilt. Ein Mädchenleben zur eigenen Bereicherung, was ist das schon. Allerdings beobachtet Hans die Entführung, er ist aber nicht nah genug, um den Plan zu durchkreuzen..

Spieler*in: Melis Bukebudrac, Stella Krüger, Sharon Özdemir, Vanessa Rangnit, Zoe Philine Fay Ständer, Carolin von Ohle

Leitung/Regie: Anna Brass

Video: Anna Brass und Ensemble 

Musik: Franz Mestre

Der Zugang zum Link ist kostenlos. Dennoch freuen wir uns über jede Unterstützung in Form von "Eintrittsgeldern"- und: Charles Way erzählt mit "Verschwunden" eine Geschichte um Armut und Vernachlässigung. Besonders der Blick auf die aktuelle Situation, die sozialen Folgen von Corona besonders für Kinder und Jugendliche, macht das Thema hochaktuell.

Deshalb hat sich der Jugendclub  entschieden, die Hälfte der Einnahmen in die weitere Arbeit des Jugendclubs zu stecken, die andere Hälfte aber an sozial benachteiligte Kinder weiterzugeben und zwar an „Musik für alle“ - ein Rheinhauser Projekt, das den Zugang zu qualifizierten Musikangeboten öffnen will – und damit eine weitergehende Förderung möglich macht. Alle Infos zum Projekt finden Sie hier.

Eintrittsgelder dürfen auf das folgende Konto überwiesen werden:

KOM’MA-Theater GbR

Sparkasse Duisburg

IBAN: DE 13 3505 0000 0250 0076 22

Verwendungszweck: Eintritt DAS IST KEIN MÄRCHEN

Anmeldung abgeschlossen

Diese Veranstaltung teilen