Jinga und die
1000 Möglichkeiten

5+

Jinga_Illu_Print.tif

„Wie ärgerlich“, denkt sich das Mädchen Jinga, „alle coolen Berufe kann ich ja gar nicht machen, weil ich ein Mädchen bin: Forscher, Astronaut oder Pirat – alles nur Jungs-Berufe.“

 

Doch dann entdeckt sie eine Kiste voller Bilder und Geschichten über Frauen, die in der Antarktis geforscht haben, die wild über die Meere segelten oder durch den Weltraum flogen. Ein Kiste, die ihr Mut macht, eine Kiste mit tausend Möglichkeiten – auf geht’s mit Jinga in eine spannende Welt voller Abenteuer. 

Das Stück erzählt auf überraschende und lustige Weise, wie ein Mädchen Vorbilder für sich entdeckt. Und welche Kraft solche Vorbilder oft haben, welcher Ansporn sie sein können – eine Sache, die natürlich auch die Jungs etwas angeht. 

Spiel: Anja Klein

Stückentwicklung: Anja Klein, Volker Koopmans

Regie: Volker Koopmans

Bühnenbild: Ensemble

Kostüme: Ensemble