• KOM'MA-Theater

Wir gratulieren den Preisträgern

Aktualisiert: März 9

Im Rahmen des Festivals „Kaas & Kappes“ wurden am Sonntag, 21.02.2021,

im Duisburger Kinder- und Jugendtheater KOM’MA die Preisträger des

21. niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreises

bekannt gegeben.

Die Preisverleihung fand coronabedingt in diesem Jahr digital statt und ist hier zu sehen.

Herr Oberbürgermeister Sören Link überreichte die Preise im Gesamtwert von 7.500 EUR für vier Theaterstücke.

Von den 101 Texten, die in diesem Jahr aus fünf verschiedenen Ländern

Deutschland (79),

den Niederlanden (11),

Belgien (2),

Österreich (8) und

der Schweiz (1)

am Wettbewerb teilnahmen, wählte die vierköpfige Jury, bestehend aus

Silvia Andringa (NL), Regisseurin und künstlerische Leitung De Jonge Republiek in Amsterdam, Theaterhausensemble Frankfurt und King´s Men in Rheine /Enschede,

Renate Frisch (D), Mitbegründerin des KOM’MA-Theaters, Schauspielerin und Regisseurin,

Rob Vriens (NL), freelance Theaterregisseur im Bereich Kinder- und Jugendtheater und arbeitet abwechselnd in Deutschland und den Niederlanden und

Manuel Moser (D), Regisseur, Schauspieler und Teil des Leitungsteams des COMEDIA Theaters in Köln

folgende Preisträger aus:


Abdelkader Benali (NL) für das Stück "Hamlet"Ruth Johanna Benrath (D) für das Stück "Im Wald (da sind)“Nino Haratischwili (D) für das Stück "Löwenherzen“Andri Beyeler (CH) für das Stück "Spring doch“ ​ Neben den Preisträgern empfiehlt die Jury folgende Texte und hat sie in den Stückepoolaufgenommen: Raoul Biltgen (A) mit dem Stück"Job Chop Suey“ Bart Oomen (NL) mit dem Stück "KNOCKOUT“

Konradin Kunze (D) mit dem Stück "CON5P1R4.CY“

Floor Leene (NL) mit dem Stück “Roos und Ariadne“

Agnes Gerstenberg (D) mit dem Stück “Ein Schwert für Anna“

Stephanie Jerg (D) mit dem Stück “Espansa“ ​ ​ Alle Informationen zu den Stücken finden Sie auf https://www.kaasundkappes.de/preistraeger-2021

23 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen